zurück

Neubau Wohnhaus in der Nordhäuser Altstadt

Im Herzen der Nordhäuser Altstadt befanden sich vier schmale Grundstücke direkt an der Stadtmauer mit sehr guter Aussicht über die Unterstadt. Ziel des Entwurfes war es auf den insgesamt knapp 800qm Grundfläche möglichst viele Wohneinheiten mit Blick nach Westen über die historische Stadtmauer konzipieren. Entstanden ist eine U-Förmige Anlage mit 12 Wohnungen, zentraler Einfahrt, Innenhof und Tiefgarage.

10 von 12 Wohnungen sind nach Westen ausgerichtet und haben freien Blick über die Stadtmauer. Sie sind ausgestattet mit großen Wohnküchen, 2-3 Schlafzimmern und Loggien bzw. Dachterrassen. Daneben entstanden noch zwei kleine Wohnungen im Erdgeschoss mit Ausrichtung in die Pfaffengasse. Parkmöglichkeiten werden im Innenhof und in der Tiefgarage vollständig auf dem Grundstück vorgehalten. Die Parkplätze im Untergeschoss erreicht man über einen PKW-Lift.

Straßenseitig wurde die Fassade dreigeteilt - so dass sich der Neubau optisch in das klein-gliedrige Altstadtbild einfügt. Das rechte Gebäude wurde dem historischen Vorgängerbau nachempfunden. Die zeitgenössische Architektursprache der mittleren Fassade zieht sich durch die Toreinfahrt über die gesamte Hof- und Westseite der Wohnanlage. Über der Stadtmauer kragt das Gebäude frei aus.

Projektdaten
Projektadresse 99734 Nordhausen
Thüringen
Tätigkeit Leistungsphase 1-5 Fertigstellung Oktober 2018 Projektpartner Schneider-Baubegleitung-GmbH, Dipl.-Ing. Norbert Schneider (ab Leistungsphase 6), Ingenieurbüro Zschernig, Dipl.-Ing. René Zschernig (Tragwerk)